Seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach Snacks, die sich auch gut mitnehmen lassen. Meine geliebten Raw Bite Riegel gehen mir mit 1,99 € doch manchmal zu sehr auf den Geldbeutel. Naja, Kreativität entsteht aus Mangel… so wurde ich also experimentell 😉

Zum Rezept:

Also habe ich nach einem Rezept für diese Energy Kugel gegoogelt und diese mit ordentlich Matcha gepimpt – hey, die heißen schließlich nicht umsonst „Energy Balls“. Na gut, Rezepte findet ihr dazu natürlich auch bereits im Netz, aber ich habe wie immer ein bisschen mein eigenes Ding draus gemacht 😉 und liefere euch hier einen „Grundteig“:

Du brauchst für ca. 10 Kugeln:

  • 150 g Trockenfrüchte (achte darauf, dass Datteln dabei sind, weil die schön kleben und den Kugeln eine gute Konsistenz geben)
  • 70 g Nüsse nach Gusto
  • eine Espressotasse Matcha-Tee
  • Chiasamen, Sesam, Haferflocken und Matcha, um sie darin zu rollen

Alles mixen! Das war´s! Bei mir waren ca. 5 Datteln dabei, daneben getrocknete Aprikosen und Feigen. An Nüssen hatte ich überwiegend Cashews und ein paar Walnüsse. Dann habe ich den Matchatee hinzugefügt und alles mit dem Pürierstab beackert.
20161022_172749

Der Teig ist sehr klebrig geworden und ich denke, 1-2 EL Haferflocken wären eine gute Idee gewesen. Aber es ging, ich habe die Kugel in Haferflocken, Sesam oder Chiasamen und zum Schluß einige im Matcha gerollt und in den Kühlschrank gestellt. Nach 2 Tagen kleben sie weniger und man kann sie gut transportieren. Natürlich hätte man auch eine Riegelform statt Kugel machen können.

Trendsahne Matcha Energy Balls

Das Ganze hat mit „Rüstzeit“ und Abwaschen etwa 20 Minuten gedauert. Laßt es euch schmecken!!

Trendsahne Matcha Energie Balls